Abendstimmung im Voralpenland

Das zarte Herbstlicht leuchtet dem Fotografen entgegen, der Tag neigt sich dem Ende zu und verabschiedet sich mit den letzten Sonnenstrahlen. Das sanfte Licht der Abendsonne verbreitet eine wohlig warme Stimmung und beschließt einen spätsommerlichen Tag. Schon bald werden die Bäume sich färben und Blatt für Blatt ihr Laubkleid verlieren. Die Faszination der Jahreszeiten, wo doch jeder einzelnen, Frühling, Sommer, Herbst und Winter eine ganz eigene Magie innewohnt. Dieses Herbstbild verbreitet Vorfreude auf wirbelnde Blätter, Drachensteigen, dampfende Teetassen, kuschelige Decken und Laubspaziergänge. Der von Bäumen gesäumte Weg bereichert die Herbststimmung durch Positivität und Zuversicht darauf, was uns auf dem bestrahlten Hügel erwartet.

Fotograf Willi L. Mohr, aufgenommen in Voralpenland, Ende Oktober 17:24 Uhr Blende F/2.8

Willi Mohr hat sich seine erste Kamera 1977 gekauft. Eine REVUE 400s, eine von FotoQuelle vertriebene Kleinbildkamera unter der Hausmarke „Revue“ mit dem Objektiv „Revuenon 38 mm 1:2,8“. Es gab keine Zeitvorwahl, der Belichtungsmesser stellte die Belichtung automatisch ein. 1991 war die Folgekamera die Spiegelreflexkamera FUJICA AX 5 mit diversen Objektiven und Winder (Motor zum Filmtransport). Viele 1000 Dias wurden damit aufgenommen und mittlerweile auch digitalisiert. Der Einstieg in die digitale Welt erfolgte 1996 mit der Sony Mavica MVC-FD7, die als Speichermedium noch 3,5 Zoll Disketten verwendete, 1960,00 DM kostete und vorwiegend beruflich im Einsatz war. Heute fotografiert Willi Mohr digital mit der Systemkamera Panasonic Lumix GH 3 und unterwegs mit CANON PowerShot SX120IS. Willi L. Mohr ist im Fotoclub Lauf Mitglied.

Link zum Ausstellungskatalog