Der Fotoclub ist auf Twitter unter @vhsfotoclublauf zu finden.


Die Jubiläumsausstellung X vhsfotoclub-lauf.de ist in der Geschäftsstelle der VHS Unteres Pegnitztal zu sehen.


Für alle, die den Newsletter nicht (mehr) haben:

Hallo liebe Fotobegeisterte,

Wegen der aktuellen Coronalage beachtet bitte die Veröffentlichungen direkt bei den Terminen.

Unser 5. Fotomarathon führt uns nach Gräfenberg in die Stadt von Ritter Wirnt. Coronabedingt habe ich heuer einen anderen Ablauf ausgetüftelt und mit der VHS abgestimmt.

Wer teilnehmen will, meldet sich bis Freitag, 13.11.2020, 20 Uhr, bei mir. Dann gibt es einen Zugang zu unserem Online-Speicher. Samstagvormittag versende ich dann per Mail die Aufgabenliste. Alle sind alleine oder auch gerne mit der/dem häuslichen Partner/in in Gräfenberg unterwegs. Drei Bedingungen gelten dabei – die Aufgaben müssen am Samstagnachmittag innerhalb von 90 Minuten und irgendwann in der Zeit zwischen 13:30 Uhr und 17:00 Uhr erledigt werden, Startpunkt ist der Ritter-Wrint-Brunnen am Marktplatz. Damit sollten alle relativ einheitliche Außenbedingungen vorfinden. Wer in seiner individuellen Fotozeit zufällig jemand trifft, darf natürlich winken oder sich unter Einhaltung des Mindestabstands gerne begrüßen. Alle sind damit alleine in Gräfenberg unterwegs, kommen da auch individuell hin, sind draußen (ist ja gesund) und wir halten alle Hygieneauflagen ein. Die Bilder ladet ihr anschließend in den Online-Speicher und ich veröffentliche sie dann auf unserer Website.
 
Die Aufgabe für das vierte Quartal lautet monochrom.

Alle Infos aus dem Newsletter wie immer zum Nachlesen unter
https://www.vhsfotoclub-lauf.de/aktuelles.

Alle Einzelheiten zu den jeweiligen Treffpunkten findet ihr wie immer im Kalender. (Link)

Wer in die Signalgruppe (Online-Messaging) aufgenommen werden möchte, meldet sich bitte direkt bei mir. Signal ist das datenschutzkorrekte Whatsapp ohne Übermittlung an Facebook.

Viele Schöne Bilder wünscht

Werner


Ausstellungen und Informationen anderer Fotoclubs:

Da liegt derzeit nichts vor.

Bei unseren Treffen haben wir uns immer wieder über kleine und große Reparaturen unserer Fotoausrüstung berichtet. Das ging von der Verfärbung der Belederung bis zur Zerstörung des Objektivanschlusses infolge einer Sturzeinwirkung. Nachdem zwischenzeitlich einiges zusammen gekommen ist und auch nicht immer alle dabei sein können, wollen wir an dieser Stelle unsere positiven und ggf. negativen Erfahren zusammen tragen. Diese sind natürlich rein subjektiv und auf den Einzelfall bezogen. Aber, sie sind selbst erlebt, werden nicht mit Sternen ausgezeichnet und sind nicht gekauft.
Hier geht es zu den Berichten