Deutsches Kameramuseum

Im fränkischen Plech wartet ein kleiner Schatz mit 13.000 Exponaten, darunter legendäre Fotoapparate und jede Menge Laborgeräte und Projektoren. Geräte von unbekannten und bekannten Herstellern sind in den Vitrinen des Museums zu bestaunen, von Spionagekameras in James-Bond-Größe bis hin zu einer Reprokamera mit über vier Meter Länge. Daneben ist es gelungen, ein komplettes Fotogeschäft aus den 1950er Jahren wieder aufzubauen. Dankeschön an Herrn Escher für die Sonderführung und Herrn Tauber für die ausführlichen Erläuterungen zu den einzelnen Geräten.

Bildquelle Fotos auf dieser Seite: © Werner Wich
Deutsches Kameramuseum

Das könnte dir auch gefallen