Rathaus Sulzbach-Rosenberg

Reiche Bodenschätze und die günstige Verkehrslage haben schon vor über 1200 Jahren die Entstehung von Sulzbach-Rosenberg gefördert. Die Stadt ist im Internet unter suro.city präsent. Bei unserem Besuch konzentrierten wir uns ganz auf den älteren Teil der Stadt, also auf Sulzbach. Vom Löwenbrunnen ging es hoch zum Schloss und über das ehemalige Kloster zur Stadtpfarrkirche. Dort trafen wir auf den unvermeidlichen Kaiser Karl IV. Bestaunten anschließend die Fassade des gotischen Rathauses und schlenderten an prächtigen Bürgerhäusern aus alter Zeit vorbei bis zur Synagoge. Auf dem Weg zurück zum Ausgangspunkt machten wir Halt an einem amerikanischen Motorrad, in dessen chromblitzenden Anbauteilen sich Kirche und Rathaus spiegelten. Nun fällt eine Gruppe Fotografinnen und Fotografen schon auf und so wurden wir angesprochen. Ein Glück für uns, denn wir bekamen spontan Zugang zur historischen Druckerei. Heute eine kleine Bühne, aber im hinteren Teil sind immer noch die Druckmaschinen aus alter Zeit vorhanden. Ein herzlichen Dankeschön auf diesem Weg an den Stadtheimatpfleger Dr. Lommer für Druckereischlüssel und Erklärungen. Er erzählte dann noch vom “Rückbau” der Maxhütte und gab dazu einen Tipp für einen guten Aussichtspunkt dazu. Wen das interessiert, der schaut im Fotogwerch nach.

« 2 von 2 »
suro.city

Das könnte dir auch gefallen